Buchtipps: KrimiLiebe

Amanda Cross. Gefährliche Praxis (1988)

Der Mord an ihrer Studentin lässt Literaturprofessorin Kate Fansler keine Ruhe. Nicht nur hatte sie ihr die Praxis empfohlen, in der sie ermordet wurde, sondern ein Freund und Fansler selber stehen unter Mordverdacht. Die Polizei tappt im Dunkeln und hat nach Fanslers Meinung nicht das nötige Hintergrundwissen. Da macht sie sich lieber selber an die Ermittlungen – zum großen Vergnügen der Leserin.

Mehr über dieses intelligente Salonstück für Literaturliebhaber, das unter dem Titel In the Last Analysis bereits 1964 in den USA erstmals erschienen ist, auf LiteraturLese.de!

Ein Gedanke zu „Amanda Cross. Gefährliche Praxis (1988)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.